Die Wedding Queen

Eine tolle Alternative zum klassischen Junggesellenabschied

Wedding Queen - Motto-Idee für den Junggesellinnenabschied
JGA Idee "Wedding Queen"

Beschreibung der Idee

Nicht alle Bräute haben an ihrem Junggesellinnenabschied Lust auf Spiele, Verkleidungen und ein großes Besäufnis. Es soll sogar Bräute geben, die ihre Freundinnen ausdrücklich bitten, von solchen weitverbreiteten JGA-Unternehmungen Abstand zu nehmen. Meist wünschen sich diese angehenden Ehefrauen einfach nur einen schönen letzten Tag mit ihren Mädels, bevor sie in den Hafen der Ehe einschiffen. Diesem Wunsch sollte natürlich unbedingt entsprochen werden. Was jedoch nicht heißt, dass der letzte Tag in Freiheit ein stinknormaler Mädels-Tag werden muss. Eine kleine Prise Überraschung sollte schon dabei sein, denn diese gibt dem Tag die besondere und unvergessliche Note. Das Motto „Wedding Queen“ ist hierfür perfekt geeignet, denn es kommt ganz ohne Spiele und Aufgaben aus, bringt trotzdem jede Menge Spaß für die Braut und ihre Begleiterinnen und lässt sich super in den Tag des Junggesellinnenabschieds einfügen.

Ideen für den Ablauf

Das Motto „Wedding Queen“ ist natürlich eine Anlehnung an die bekannte TV-Show „Shopping Queen“ und ist im Ablauf auch ungefähr so aufgebaut. Eure Wedding Queen in spe erhält die Aufgabe, sich für ihren Junggesellinnenabschied zu stylen. Hierfür bekommt sie von euch ein gewisses Budget und einen gewissen Zeitraum zur Verfügung gestellt. Zusammen mit ihren Einkaufsbegleiterinnen bzw. ihren „Wedding Queen Begleiterinnen“ muss sie nun nach dem perfekten Outfit für ihren JGA shoppen. Wie auch in der bekannten Fernsehsendung darf das passende JGA Make-Up natürlich auch nicht fehlen. Nach der Shopping-Tour muss die Wedding Queen ihr gekauftes Outfit präsentieren und darf dann, schick gestylt, mit ihren Begleiterinnen ihren Junggesellenabschied feiern.

Präsentation des Wedding Queen Mottos

Wahrscheinlich wird eure Braut schon wissen, dass ihr an diesem Tag mit ihr den Junggesellinnenabschied feiern werdet. Vielleicht rechnet sie sogar mit eurem überraschenden Besuch oder sie hat euch sogar gebeten, sie zuhause abzuholen. Womit sie jedoch nicht rechnet, ist das selbstgedrehte Video, mit dem ihr sie überrascht. Wie auch in der Fernsehsendung erfährt sie mittels Videobotschaft das Motto des Tages. Hierfür könntet ihr beispielsweise das Gesicht vom lieben Guido ausdrucken und einer von euch als Maske aufsetzen. Oder ihr nehmt ein Original-Video der Show aus dem Internet und sprecht euren Text darüber. In dem Video teilt ihr eurer Wedding Queen das Motto mit: Style dich für deinen letzten Tag in Freiheit. Im Filmchen erklärt ihr der überraschten und ahnungslosen Braut, dass sie von euch einen bestimmten Geldbetrag erhält und sich mit diesem, je nach Budget, ein komplettes Outfit oder ein paar coole Accessoires für ihren Junggesellinnenabschied kaufen darf. Hierfür hat sie natürlich, wie im TV, nur eine gewisse Zeit zur Verfügung. Bevor es losgeht, wird selbstverständlich, wie man es auch von der Fernseh-Show kennt, erst einmal mit einem Gläschen Prosecco angestoßen – so viel Zeit muss sein. Aber dann kann es auch schon losgehen. Doch nicht bevor die Braut und ihre Begleiterinnen ihre „Wedding Queen“ T-Shirts angezogen haben.

Einkaufsmarathon

Je nachdem, wie viel Budget ihr für das JGA-Shopping eurer Braut gesammelt habt, muss diese nun einkaufen. Ein schickes T-Shirt für den Abend hat sie ja schon an. Jetzt fehlt nur noch der Rest. Wer den Junggesellinnenabschied im Sommer feiert, findet im Schlussverkauf mit Sicherheit auch das eine oder andere schicke Kleidungsstück oder Accessoire, das sich mit dem „Wedding Queen“-Shirt kombinieren lässt. Zum Glück muss die Wedding Queen nicht alleine nach modischen Schnäppchen Ausschau halten, denn an ihrer Seite halten auch ihre Begleiterinnen die Augen nach schicken JGA-Accessoires offen. Und das ist gut so, denn viel Zeit dürft ihr eurer Braut nicht lassen. Mit dem Einkaufen ist es nämlich noch lange nicht getan. Ist die Shopping-Zeit abgelaufen, so folgt die nächste Station.

Haare und Make-Up

Für den letzten Tag in Freiheit muss eure Braut natürlich auch gestylt werden. Hat eine von euch ein Talent für Make-Up und Haare oder ist gar Friseurin oder Visagistin von Beruf, so kann diese diesen Teil übernehmen. Oder ihr sucht euch eine Friseurin oder Kosmetikerin eures Vertrauens, die eurer Braut ein hübsches Make-Up auflegt. Wenn eure Braut ihr Make-Up lieber nicht aus den Händen geben möchte, so wäre auch eine Maniküre oder eine professionelle Haarwäsche mit Kopfmassage und Haarkur denkbar. Kündigt euren Besuch dem Friseur oder Kosmetiker jedoch vorher an. Da eure Braut ja strikte Zeitvorgaben für ihre Shopping-Tour hat, dürfte es nicht allzu schwer sein, einen Termin auszumachen und einzuhalten. Ist eure Braut fertig geschminkt, so geht es nun zur Präsentation des Outfits.

Die Präsentation

Wie man es aus dem Fernsehen kennt, muss die Wedding Queen natürlich das gekaufte Outfit auf dem Laufsteg präsentieren. Ihre Begleiterinnen werden zur Jury, die über den Look abstimmt. Natürlich erhält die Wedding Queen von allen Jury-Mitgliedern volle 10 Punkte. Hierfür könntet ihr vorher Schilder basteln, die ihr bei der Präsentation hochhaltet. Auch hier könnten als kleiner Gag Masken vom lieben Guido zum Einsatz kommen. Nach dem Lauf auf dem Catwalk und der Punktevergabe kann nun endlich die letzte Nacht in Freiheit beginnen.

Shirts für die Wedding Queen

So ganz ohne JGA Outfit kommt auch eure Wedding Queen nicht aus. Dezent und stilvoll: unsere Wedding Queen Shirts:

Weißes JGA-T-Shirt mit Wedding Queen-Motiv
T-Shirt "Wedding Queen"
14,95 €
Zur Artikelseite Alle JGA T-Shirts
Schwarzes T-Shirt mit Aufdruck Wedding Queen Begleitung
T-Shirt "Wedding Queen - Begleiterin" - Schwarz

14,95 €

Zur Artikelseite Alle JGA T-Shirts