Der JGA als Schnitzeljagd

Tolle Alternative zum klassischen Junggesellinnenabschied: Ideen und Vorlagen für eure Schnitzeljagd.

Der Junggesellinnenabschied als Schnitzeljagd
JGA Idee "Schnitzeljagd"

Nicht jede Braut hat Lust auf die üblichen Spiele und Peinlichkeiten, die der klassische Junggesellinnenabschied mit sich bringt. Bittet die Junggesellin ausdrücklich darum, keine solcher Dinge tun zu müssen, so sollte dieser Wunsch unbedingt akzeptiert werden. Was jedoch nicht heißt, dass auf den spielerischen Aspekt beim JGA vollkommen verzichtet werden muss. Wer eine spielerische Komponente einbringen möchte, ohne die Braut zu peinlichen Aktionen in der Öffentlichkeit zu zwingen, für den ist unsere JGA-Schnitzeljagd genau das Richtige. Sie bringt nicht nur Spaß, sondern bietet auch ein optimales Rahmenprogramm für den Tag - und das ganz ohne peinliche Auftritte für die Braut.

So funktioniert die Schnitzeljagd

Die Stationen der Schnitzeljagd führen die Junggesellin und ihre Begleiterinnen auf eine spannende Art und Weise durch den Tag. Jede Station hält ein neues Rätsel und vielleicht auch die ein oder andere freudige Überraschung bereit. Hat die Junggesellin alle Rätsel gelöst, so erreicht sie mit ihren Freundinnen das Ziel, an dem der Abschied ausgelassen gefeiert werden kann.

Bevor es mit dem Sammeln der Aufgaben losgehen kann, solltet ihr euch eine Route für die Schnitzeljagd überlegen. Überlegt euch, was ihr am Junggesellenabschied mit Eurer Braut in spe unternehmen wollt. Vielleicht wollt Ihr den Tag mit einem kleinen Sektfrühstück beginnen, zur Maniküre gehen oder einen kleinen Stopp in einem Wellnessbad einlegen, um später den Abend entspannt in einer Cocktailbar einzuläuten, bevor es in die Disco geht? Dies können alles Stationen für die Schnitzeljagd sein.

Schritt 1: Die Planung der Route

Legt die großen bzw. wichtigsten Stationen fest. Damit die Schnitzeljagd nicht nur aus zwei oder drei großen Stationen besteht, überlegt ihr euch zwischen den großen noch kleine Stationen, die Ihr mit der Braut ebenfalls ablaufen müsst. Diese Zwischenstationen könnten Orte sein, die die Junggesellin auf jeden Fall kennt oder zu denen sie sogar einen direkten Bezug hat. An jeder Station erhält sie einen Hinweis auf die nächste Station, so dass sie nach und nach die einzelnen Wegpunkte bis hin zum Ziel abgehen muss.

Schritt 2: Die Verschlüsselung der Hinweise

Wenn ihr euch für eure Stationen entschieden habt, so müsst ihr die jeweiligen Hinweise, die eure Braut dorthin führen, verschlüsseln.

Beispiel: Eine eurer Stationen ist der Marktplatz eurer Stadt. Es gilt somit, das Wort „Marktplatz“ in einem kleinen Rätsel zu verschlüsseln. Dies könnt ihr beispielsweise, indem ihr die Buchstaben des Wortes „Markplatz“ in Zahlen austauscht. Hierfür bietet sich an, einfach die jeweilige Stelle des Buchstabens im Alphabet zu nehmen. Das heißt, M = 13, A = 1, R = 18 usw. Das Wort Marktplatz in Zahlen geschrieben lautet somit 13 - 1 - 18 -11 - 20 - 16 - 12 - 1 - 20 - 26.

Eurer Braut überreicht ihr dies als Hinweis. Sie muss nun herausfinden, was die Zahlenkette zu bedeuten hat. Ihr selbst könnt entscheiden, ob ihr eurer Braut vor der Schnitzeljagd Hilfsmittel zur Lösung der Rätsel an die Hand gebt, wie zum Beispiel ein Übersetzungsalphabet mit Buchstaben und den dazugehörigen Zahlen.

Tipp: Am Ende dieses Artikels findet ihr viele weitere Ideen, wie ihr die Hinweise für eure Braut verschlüsseln könnt. Ebenfalls haben wir für euch jede Menge Hilfsmaterial wie Hinweiskärtchen, Übersetzungsalphabete usw. zum kostenfreien Download zusammengestellt.

Schritt 3: Der Ablauf

Bevor eure Schnitzejagd beginnt, stattet ihr eure Braut mit allen Hilfmitteln aus, die sie für die Schnitzeljagd benötigt. Vielleicht benötigt die Junggesellin zur Lösung der Rätsel einen Stift, Block oder ihr händigt ihr Übersetzungsalphabete aus.

Die JGA-Schnitzeljagd könnte beispielsweise mit dem ersten Hinweis im Haus der Junggesellin beginnen. Der Hinweis führt zu einem Ort, an dem der nächste Hinweis liegt bzw. an dem ihr der nächste Hinweis überreicht wird. Entschlüsselt sie diesen richtig, führt er sie zum nächsten Ort usw. Alternativ könntet ihr eurer Braut den nächsten Hinweis auch erst nach dem Lösen einer klassischen JGA Aufgabe überreichen. In unserem JGA Guide könnt ihr euch kostenlos 38 Braut-Aufgaben als Karten downloaden. Zwischen den kleinen Stationen befinden sich die großen, wie das Frühstück, die Maniküre oder der Barbesuch, bis hin zur finalen Party-Location.

Ideen und Tipps für kleine Rätsel

Im Folgenden haben wir für euch ein paar Ideen und Hilfmittel zusammengestellt, mit welchen kniffligen Rätseln und Aufgaben ihr eure Junggesellin zu den verschiedenen Schnitzeljagd-Stationen lotsen könnt.

  • Wortpuzzle
    Die Rätsel, die eure Junggesellin zum Erreichen der nächsten Station lösen muss, könntet ihr ihr immer in Form eines Puzzles überreichen. Schreibt das Rätsel auf einen weißen Karton und schneidet ihn dann in mehrere Teile. Um den Text lesen zu können muss Eure Braut erstmal die Puzzleteile richtig zusammensetzen. Zwei kostenlose Puzzle-Vorlagen könnt ihr euch auf der nächsten Seite kostenlos herunterladen.

    Puzzle-Vorlage für die Schnitzeljagd
    Puzzle für die JGA Schnitzeljagd
  • Kleine Rätsel
    Der Zielort wird in Form eines Rätsels umschrieben. Ist Eure Junggesellin ein richtiges Kind der Stadt, in der Ihr den Junggesellinnenabschied feiert? Dann dürfte es ihr nicht schwer fallen, anhand von ein paar Hinweisen die nächste Station zu erraten, wie beispielsweise: die nächste Station liegt gegenüber der ältesten Kirche der Stadt.

  • Zeitungsbuchstaben
    Um an den nächsten Zielort zu gelangen, erhält die Braut ein Kuvert mit ausgeschnittenen Zeitungsbuchstaben. Die Buchstaben können entweder den Namen der nächsten Station ergeben oder, für die fortgeschrittene Schnitzeljägerin, nur einen Hinweis auf diesen liefern. Der Hinweis könnte beispielsweise einen Bezug zur Braut selbst oder zum Bräutigam haben.

  • Bild verfremden
    Ihr könntet vor der Schnitzeljagd ein Foto von der nächsten Station machen und dieses nachträglich verfremden, entweder mit Photoshop oder einer Foto-App. Das Bild könnt ihr entweder ausdrucken oder der Braut per MMS oder E-Mail aufs Handy schicken. Die Braut muss nun herausfinden, welcher Ort auf dem Bild zu sehen ist.

    Verfremdetes Bild als Rätsel
    Rätsel mit verfremdetem Bild
  • Fotopuzzle
    Ein Foto der nächsten Station könnt ihr ausdrucken und zerschneiden. Eure Braut muss dieses dann wie ein Puzzle zusammensetzen.

  • Kompass
    Der Weg zur nächsten Station könnte der Braut unter Einbindung der Himmelsrichtungen mitgeteilt werden: Gehe nach Süden bis zur nächsten Ampel, gehe nach Norden, bis du zu einem blauen Haus kommst. Um sich zurecht zu finden, benötigt die Braut natürlich einen Kompass. Mit ihrem Smartphone kann sie sich kostenlos eine Kompass App herunterladen. Darauf muss sie jedoch schon selber kommen.

  • QR Code
    Einen Hinweis oder ein Rätsel könnt ihr auch in einem QR-Code verschlüsseln. Im Netz gibt es viele Seiten, auf denen man kostenfrei Text, Bilder, URLs oder Google-Maps-Locations in einen QR-Code umwandeln kann. Um den Code lesen zu können, benötigt eure Braut auf dem Telefon eine QR-Code Reader App.

  • Kiosk oder Bar
    Vielleicht findet sich ein netter Kiosk- oder Barbesitzer, der sich bereiterklärt, der Braut am Tag der Schnitzeljagd einen Hinweis auf das nächste Ziel zu übermitteln. Dort kann dann auch gleich eine kleine Stärkung für die weitere Reise zu sich genommen werden.

  • Quizfragen
    Spielt mit eurer Braut doch zwischendurch ein kleines Quiz. Dabei legt ihr vorab fest, wie viele Fragen sie korrekt beantworten muss, um einen Hinweis auf die nächste Station zu erhalten. Oder macht es noch etwas spannender: ordnet jeder Antwortmöglichkeit einen Buchstaben zu. Eure Junggesellin muss nun aus den Buchstaben der Antworten, die sie gegeben hat, das richtige Wort bilden. Dies fällt natürlich umso schwerer, je mehr falsche Antworten sie gegeben hat. In unserem JGA Guide könnt ihr euch kostenlos 32 Quizfragen rund um die Ehe herunterladen.

  • Koordinaten
    Das nächste Ziel wird der Braut in Form von Koordinaten mitgeteilt. Anhand dieser Koordinaten kann die Braut beispielsweise über Google Maps das Ziel finden. Auf diese Idee muss die Junggesellin jedoch selber kommen. Die Koordinaten eines bestimmten Ortes könnt ihr zum Beispiel über die Seite Mapcoordinates herausfinden. Die Koordinaten werden in Google Maps einfach mit einem Komma getrennt eingegeben.

    Beispiel:
    Breitengrad = 48.14029641
    Längengrad = 11.56699955
    Eingabe in Goole Maps = 48.14029641, 11.56699955

    Um die Sache noch etwas kniffliger zu machen, könntet Ihr Eurer Braut die Koordinaten nicht direkt mitteilen, sondern ihr ein paar Rechenaufgaben stellen, durch die sie an die Koordinaten kommt.

  • Geheimschrift
    Verschlüsselt die Hinweise in Geheimschriften. Ersetzt hierfür Buchstaben durch Zahlen, Römische Ziffern oder geheime Zeichen. Übersetzungs-Alphabete für diese „Geheimschriften“ findet ihr in unserem kostenlosen Download auf der nächsten Seite.

    Römische Ziffern als Geheimschrift
    Hinweise mit römischen Ziffern
  • JGA Aufgaben
    Natürlich könnt Ihr auf der Schnitzeljagd auch die ein oder andere klassische JGA-Aufgabe einbauen. Wenn Eure Braut diese gelöst hat, so erhält sie den Tipp für die nächste Station. In unserem Trauzeugen Guide könnt ihr euch 38 coole Junggesellenabschied Aufgaben kostenlos als Karten downloaden.

Die Top 10 JGA Accessoires 2019

JGA Accessoire Trends für Damen

Entdeckt hier unsere Top JGA Accessoires 2019. Wir haben 10 supercoole Must Haves für eure Braut und euch zusammengestellt, die ihr unbedingt gesehen haben solltet! Hier geht's zu unseren Top JGA Accessoires 2019 für Damen.