Der JGA als Zeitreise

Eine kleine Zeitreise für eure Braut

Zeitreise - Idee für den Junggesellinnenabschied
JGA Idee "Zeitreise"

Beschreibung der Idee

Eure Freundin steht vor einem neuen Lebensabschnitt. Bald wird sie eine Ehefrau und vielleicht auch in nicht allzu ferner Zukunft Mutter sein. Der letzte Tag als Junggesellin, der Junggesellinnenabschied, soll deshalb eine kleine Zeitreise durch ihre Kindheit und Jugend sein. Angefangen mit der Sandkastenzeit, über die Schulzeit und Pubertät bis hin zur wilden Partyphase mit Anfang Zwanzig. Für jeden Lebensabschnitt erhält die Junggesellin natürlich das passende Outfit. Das JGA Motto “Zeitreise” passt besonders gut, wenn ihr eure Junggesellin schon seit Kindertagen kennt. Wenn ihr den Junggesellinnenabschied dann auch noch in der gleichen Stadt feiert, in der die Braut aufgewachsen ist, perfekt! Diese Idee bietet sich sehr gut an, wenn eure Junggesellin vielleicht bald Mutter wird, denn die Spiele kann man eigentlich alle auch problemlos alkoholfrei spielen.

Spiele für die Zeitreise

  • 1. Kindheit

    Der Tag ist gegliedert wie eine Zeitreise durch das Leben der Braut. Die erste Station ist die Kindheit. Eine passende Location für den Beginn dieses Junggesellinnenabschieds wäre das Elternhaus der Braut. Aber natürlich nur, wenn Ihr wisst, dass eurer Braut das gefallen würde. Aber wenn sie ein lockeres, gutes Verhältnis zu ihren Eltern hat und die Brauteltern Spaß daran haben, für ein bis zwei Stunden eine JGA-Gruppe zu beherbergen, ist das eine nette Gelegenheit, Brautmutter und Brautvater am Junggesellinnenabschied teilhaben zu lassen. Und wir können Euch versichern, dass sich die meisten Mütter freuen würden, noch einmal die Freundinnen der Tochter zu Gast zu haben (vor allem, wenn sie einige schon kennen, seit sie Kinder waren). Egal, ob der JGA im Elternhaus oder in den eigenen vier Wänden der Braut beginnt, die Junggesellin ist für die nächsten paar Stunden wieder ein Kind. Hierfür bekommt sie eine Perücke mit zwei Zöpfen und lustigen Haarspangen aufgesetzt. Mit einem Kajalstift werden ihr ein paar dicke Sommersprossen verpasst. Und auch ihr bekommt alle eine Perücke und lustige Sommersprossen. Ein Tütü und T-Shirt machen das Outfit für den JGA perfekt.

    Backe, backe Kuchen
    Schon im Sandkasten hat eure Freundin ihr Talent als Bäckerin bewiesen und dies muss sie jetzt wieder tun. Backt Kuchen, Muffins oder Plätzchen, die ihr später verkaufen könnt. Kauft am besten eine Backmischung oder fertigen Plätzchenteig, so spart Ihr Zeit und verursacht nicht so viel Unordnung in der Küche. Die Zeit, während das süße Backwerk im Ofen ist, nutzt Ihr, um Euch und Eure Junggesellin mit Perücke und dem restlichen Outfit herzurichten. Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, packt ihr ihn zusammen mit der restlichen Verkaufsware - Schokoriegel, Kekse, Lutscher, Zuckerketten, eventuell Alkohol für später - in den Bauchladen und zieht los.

  • 2. Grundschulzeit

    Die zweite Station auf eurer Zeitreise ist ein großer Kinderspielplatz. Mit euren Junggesellenabschied-Kostümen werdet ihr bestimmt in kürzester Zeit von Kindern umringt sein. An die Kinder, bzw. deren Mütter, verkauft die Braut den selbstgebackenen Kuchen und Süßigkeiten. Und wer weiß, vielleicht ist die eine oder andere Mutter auch ein dankbarer Abnehmer für ein kleines alkoholisches Getränk.

    Seite, Seite, Mitte, Breite ...
    Der Spielplatz ist auch der richtige Ort für das erste Spiel: Gummitwist, auch als Gummihüpfen bekannt - das Spiel mit dem wir Mädchen wahrscheinlich die meiste Zeit unserer Kindheit verbracht haben. Die Braut soll zwei Mütter auf dem Spielplatz finden, die mit ihr Gummihüpfen spielen. Jede der Mitspielerinnen muss alle drei Schwierigkeitsstufen hüpfen - Knöchel, Knie und Hüfte. Den Spruch, auf den gehüpft wird, darf sich jeder selbst aussuchen (so wie wir das von früher kennen). Falls ihr euch nicht mehr an die Hüpfsprünge erinnern könnt, hier eine kleine Gedächtnisauffrischung:

    • Hau - Ruck - Donald - Duck - Micky - Maus - Rein - Raus
    • Die Wis-sen-schaft hat fest-ge-stellt, dass Co-ca Co-la Gift ent-hält
    • Seite - Seite - Mitte - Breite - Seite - Seite - Mitte - Raus
  • 3. Jugend

    Der nächste Lebensabschnitt der zukünftigen Braut wird in einer Bar oder Kneipe eingeläutet. Vielleicht hattet ihr ja eine Stammkneipe oder ein Jugendheim, in dem ihr oder die Braut viel Zeit verbraucht habt. Oder ihr geht in eines der bekannten Fastfood-Restaurants - denn Mc Donald's, Burger King und Co. waren wohl in jeder Jugendzeit bedeutende soziale Treffpunkte.

    Die Junggesellin ist also jetzt ein Teenager und dementsprechend wechselt ihr und euer Erscheinungsbild. Die Zöpfe und bunten Haarspangen weichen coolen (neonfarbenen) Haarbändern, die Sommersprossen werden abgeschminkt und ihr verpasst euch gegenseitig „voll geiles“ Makeup - viel Rouge, pinken Lippenstift und natürlich passend lackierte Nägel. Während ihrer Teenager-Phase muss die Braut natürlich weiter fleißig mit Verkäufen aus dem Bauchladen ihr Taschengeld aufbessern. Also sucht euch eine hoch frequentierte Straße oder ein Kneipenviertel und lasst eure Junggesellin brav verkaufen.

    Erster Kuss
    Eine hoch frequentierte Straße ist auch der richtige Ort für das nächste Spiel. Eines der wichtigsten Ereignisse im Leben ist wohl der erste Kuss. Und dieses einschneidende Erlebnis darf die Braut jetzt gleich mehrmals nachempfinden. Sie soll innerhalb von fünf Minuten 10 Männer küssen - natürlich nur auf die Wange. Und diese 10 “ersten Küsse” soll sie alle mit einem Foto festhalten.

    Achterbahn der Gefühle
    Am stetigen emotionalen Auf und Ab des Teenager-Daseins ist wohl nicht zuletzt das ständige Verliebt-sein, in irgendwelche Jungs, an deren Namen man sich mittlerweile nicht mal mehr erinnern kann, schuld. Verheulte Nächte, dramatische Tagebucheinträge und herzzerreißende Liebesbriefe, die man nie verschickt. Deshalb soll eure Junggesellin jetzt einen Liebesbrief an ihre wahre, große Liebe schreiben. Mit Straßenmalkreide soll sie ihm eine kurze Liebesbotschaft auf der Straße hinterlassen. Wenn der zukünftige Ehemann seinen Junggesellenabschied am selben Tag feiert, gebt dem Trauzeugen einen Tipp, wo und wann das Kunstwerk zu bewundern ist. Oder ihr macht einfach ein Foto vom Liebesbeweis seiner Verlobten.

  • 4. Twenty Something

    So, die Junggesellin ist nun der Pubertät entwachsen und ist jetzt in ihren Zwanzigern. Das Makeup kann jetzt etwas dezenter werden, aber nur, wenn ihr das wollt. Vielleicht habt ihr ja mittlerweile wieder Geschmack an Neonfarben gefunden.

    Disco
    Jetzt geht es in die Disco. Hier gilt wieder: Gibt es eine Disco, in der ihr oft gewesen seid (und wahrscheinlich schon lange nicht mehr wart), dann nichts wie hin. In der Disco muss sich die Braut erst einmal einen (oder mehrere) ihrer Lieblings-Hits aus ihrer Jugend wünschen - DJ Bobo, Take That, Guns N’ Roses oder doch Die Fantastischen Vier - jetzt muss die Braut Farbe bekennen. Und natürlich muss sie hierzu auf die Tanzfläche den jungen Dingern von heute zeigen, wie zu ihrer Zeit richtig Party gemacht wurde.

    Damit ist die Zeitreise durch das Leben der Braut schon zu Ende. Wenn eure Junggesellin fleißig aus ihrem Bauchladen verkauft hat, habt ihr jetzt auch genügend Geld, um es noch ein letztes Mal so richtig krachen zu lassen und dem Junggesellinnenabschied einen würdigen Abschluss zu verleihen.

Die 10 coolsten JGA Accessoires 2021

JGA Accessoire Trends für Damen

Entdeckt hier die coolsten JGA Accessoires 2021 für Damen. Wir haben 10 echte Must Haves für eure Braut und euch zusammengestellt, die ihr unbedingt gesehen haben müsst. Jetzt ansehen in unserem Artikel Die Top 10 JGA Accessoires 2021.