Seifenblasen und Konfetti für die Hochzeit

Darf nicht fehlen: Zauberhafte Seifenblasen und Hochzeitskonfetti

Über das Hochzeitskonfetti

Alter Hochzeits-Brauch in neuem Gewand

Früher wurde das Hochzeitspaar nach dem Ja-Wort von den Gästen mit Reis beworfen. Dieser Brauch sollte dem frischvermählten Paar eine glückliche und fruchtbare Ehe bescheren. Heutzutage wird dieses Brauchtum nicht mehr so gerne gesehen. Anstelle von Reis wird lieber zu Hochzeitskonfetti gegriffen. Mit diesem Konfetti wird das Brautpaar nach der Trauung von den Verwandten und Freunden beworfen. Wer dem Brautpaar lieber einen knalligen Empfang bereiten möchte, dem sind Konfetti-Kanonen empfohlen, die ihren Inhalt mittels Druck in die Luft feuern. Aus Gründen des Umweltschutzes sollte beim Kauf des Hochzeitskonfettis darauf geachtet werden, dass dieses biologisch abbaubar ist und sich von selbst auf dem Boden zersetzt. Wer auf der Hochzeit lieber ganz auf Wurfkonfetti verzichten möchte, für den sind Seifenblasen eine perfekte Alternative. Beim Verlassen der Kirche oder des Standesamtes tritt das frischgebackene Ehepaar in Meer aus kleinen Blasen. Für diesen Anlass gibt es spezielle Hochzeits-Seifenblasen, welche kleiner sind als normale und bequem in der Handtasche oder dem Jackett verstaut werden können.